Das Offene Labor - von der Mausefalle zum Eierfall

Von der Mausefalle zum Eierfall

 

Erfolgreich ins neue Schuljahr gestartet ist die MINT-Werkstatt dieses Jahr mit einem Mausefallenauto-Wettbewerb. Aufgabe für die zwölf Teilnehmer war es, ein kleines Fahrzeug zu konstruieren, das von einer gespannten Mausefalle angetrieben wird. Dafür wurde fünf Wochen lang jeden Dienstag gesägt, geklebt, geschraubt und gebohrt, bis die kleinen Flitzer startklar waren. Am 13. 11. war es dann soweit. Im Eingangsbereich des Neubaus traten die Mausefallenautos zum Wettrennen an. Gewertet wurde in zwei Kategorien. Die größte Weite erreichte das Fahrzeug von Henry Estenfelder mit über 6 Metern und am schnellsten startete der Flitzer von Sofia und Ana Pavlovic. Für die Sieger gab es eine Urkunde, alle Mausefallenrenner sind im 2. OG des Neubaus in der Vitrine ausgestellt.

Gleich nach den  Herbstferien ging es mit über 20 Teilnehmern weiter mit einem Eifallwettbewerb. Hier war es Aufgabe, aus einfachen Haushaltsmaterialien (Luftballons, Strohhalme, Klebeband, Gummibänder,..) einen Fallschutz zu konstruieren, so dass ein rohes Ei einen freien Fall aus mehreren Metern Höhe übersteht. Am Dienstag, dem  20.11. wurden die originellen und bunten Konstruktionen vom Balkon des Neubaus in die Tiefe geworfen. Fast alle Eier überstanden Sturz schadlos und die Freude über die gemeisterte Herausforderung war groß.

Weiter geht es ab jetzt im Offenen Labor mit dem Schülerwettbewerb "Experimente antworten". Hierbei geht es um Experimente rund um den Tintenkiller und Zaubermalstifte. Und im Workshop "Löten im Advent" werden kleine weihnachtliche Elektronikbasteleien angefertigt.

Die MINT-Werkstatt mit dem offenen Labor und den Workshops findet übrigens immer Dienstags von 13:45 Uhr bis  15:15 Uhr statt. Vorbeikommen kann jeder Schüler, der Lust zum naturwissenschaftlichen Experimentieren oder zum technischen Werkeln hat. Auf neue Teilnehmer freut sich jeder Zeit das Lehrerteam der MINT-Werkstatt

 

Johannes Günther

Andrea Naujoks

Robert Keil

Ruth Salveter

 

 

copyright@Johann-Schöner-Gymnasium Karlstadt
copyright@Johann-Schöner-Gymnasium Karlstadt
copyright@Johann-Schöner-Gymnasium Karlstadt