Gigantische Weltreise mit zwei Weltumrundungen und 90 000 geradelten Kilometern findet ihren Abschluss bei Rauf aufs Rad

copyright@Johann-Schöner-Gymnasium Karlstadt

In unserer Schulfamilie steckt ein enormes Potential. Bei der Aktion „JSG auf Weltreise“ haben wir zusammen insgesamt mehr als 80 000 km zurückgelegt und somit die Erde zweimal umrundet.Durch den großen Eifer und die hohe Motivation vieler Teilnehmer konnten wir schon relativ früh einen zweiten Durchgang in Angriff nehmen. Unsere Sponsoren (Gemeinschaftspraxis Dr. Kordowich & Dr. Chittka, Die Energie, Sparkasse Mainfranken, Raiffeisenbank Main-Spessart, Praxis Dr. med. M. Jovnerovski & Kollegen, Elternbeirat & Freunde des JSG) unterstützten unsere Aktion großzügig durch kilometerabhängige Spenden, die wiederum anderen Kindern zugutekommen. In ländlichen Regionen Entwicklungsländern gibt es oft kaum Infrastruktur. Daher gestaltet sich der Schulweg für viele Kinder in Afrika als zeitaufwendig. Dies führt zu vielen Fehltagen und somit auch zu fehlenden Möglichkeiten zur Bildung. Nach dem Motto „Schüler helfen Schülern“ werden von unseren Spendengeldern in Kooperation mit der Organisation „World Bicycle Relief“ 40 robuste Fahrräder angeschafft und für Schüler in Sambia bereitgestellt. Mit einem solchen Buffalo-Fahrrad steigt die Anwesenheitsrate von Schülern nach Aussage von „World Bicycle Relief“ um 28%. Damit kann der Zugang zu Bildungsangeboten nachhaltig verbessert werden. Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie auf: https://worldbicyclerelief.org/de/

 

Um die gemeinsame Leistung auf der Weltreise zu unterstreichen und um noch mehr Kilometer zu sammeln legten viele SchülerInnen und auch LehrerInnen ihren Schulweg an unserem Projekttag „Rauf aufs Rad 2017“ mit dem Fahrrad zurück. Das Bike-Team organisierte hierfür ein von Lehrern begleitetes Radeln in die Schule aus nahezu dem gesamten Einzugsgebiet der Schule. Als zusätzlicher Anreiz wurden nach der Ankunft aller Radler im hinteren Pausenhof mehrere Sachpreise (gespendet u.a. von den Firmen Sram und  Bike Components unter allen Schülern verlost, die an den beiden Aktionen „JSG auf Weltreise“ und „Rauf aufs Rad“ teilgenommen haben. ). Dank Herrn Jürgen Rohm (Zurich Versicherung), der Rauf aufs Rad bereits von Beginn an als Sponsor begleitet,  konnten wir zudem die fleißigsten „Weltreisenden“ – sowohl Klassen als auch herausragende Einzelfahrer mit Preisen bedenken. Zudem wurden die von uns erradelten Räder symbolisch in Form eines Schecks an Frau Kleine Kalmer von „World Bicycle Relief“ übergeben. Eine Neuauflage von „Rauf aufs Rad“ ist für das kommende Schuljahr fest eingeplant.

 

Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die unsere Aktionen durch ihren Einsatz und ihre Leistungsbereitschaft unterstützen und damit auch erst möglich machen!

 

Peter Elsesser und Raimund Folger

 

copyright@Johann-Schöner-Gymnasium Karlstadt
copyright@Johann-Schöner-Gymnasium Karlstadt
copyright@Johann-Schöner-Gymnasium Karlstadt
copyright@Johann-Schöner-Gymnasium Karlstadt
copyright@Johann-Schöner-Gymnasium Karlstadt
copyright@Johann-Schöner-Gymnasium Karlstadt
copyright@Johann-Schöner-Gymnasium Karlstadt
copyright@Johann-Schöner-Gymnasium Karlstadt
copyright@Johann-Schöner-Gymnasium Karlstadt
copyright@Johann-Schöner-Gymnasium Karlstadt
copyright@Johann-Schöner-Gymnasium Karlstadt
copyright@Johann-Schöner-Gymnasium Karlstadt
copyright@Johann-Schöner-Gymnasium Karlstadt
copyright@Johann-Schöner-Gymnasium Karlstadt