Sprachlicher Bereich

Fachprofil moderne Fremdsprachen

In unserer modernen Welt, in der geographische Entfernung keine Bedeutung mehr spielt, ist es in vielen Bereichen unseres Lebens unerlässlich geworden, über Sprachkenntnisse und interkulturelle Kompetenz zu verfügen.
Entsprechend verfolgt der Unterricht in den modernen Fremdsprachen als übergeordnete Lernziele die interkulturelle Kommunikations- und Handlungskompetenz auf der Grundlage sicherer sprachlicher Fertigkeiten und fundierter Kenntnisse sowie die Akzeptanz anderer Lebensweisen und Kulturen.


Diese Ziele zu erreichen wird in vier, im Unterricht miteinander verbundenen Lernbereichen versucht:

  • Der Lernbereich Sprache erfordert neben dem kontinuierlichen und systematischen Wortschatzerwerb solide Grammatikarbeit, aber auch eine gründliche Ausspracheschulung, jeweils ausgerichtet am gemeinsamen europäischer Referenzrahmen.
  • Im Bereich Umgang mit Texten und Medien lernen die Schüler die Erschließung und Kommentierung verschiedenster Textarten (Lesetexte, Hörtexte, Filme, visuelle und graphische Darstellungen) und das Verfassen von fremdsprachigen Texten zu vielfältigen Kommunikationsanlässen.
  • Da Kommunikation nicht nur sprachliche Kenntnisse und Fertigkeiten voraussetzt, sondern auch Wissen über gesellschaftliche und kulturelle Gegebenheiten, erwerben die Schüler im Bereich Interkulturelles Lernen und Landeskunde entsprechendes Wissen. So können Schüler in der Auseinandersetzung mit anderen Denkweisen und Traditionen Verständnis für andere Werte und Normen entwickeln.
  • Der Bereich Lernstrategien und Methoden selbständigen Arbeitens beinhaltet das Heranführen der Schüler an eigenverantwortliches Lernen und die Übertragung von Lernerfahrungen auf andere Bereiche, um so lebenslanges Lernen und Mehrsprachigkeit zu ermöglichen.