Deutsch aktiv

Journalismus light - sich auf das "Abenteuer Medien" einlassen

 

  • Die Stärkung von Medienkompetenz in allen Altersgruppen ist das Ziel des Medienführerscheins Bayern. Dieser kann in der 7. Klasse  erworben werden, wobei die Schüler verschiedene Arten von Medien und journalistische Stilformen kennenlernen.

  • KLASSE! ist das multimediale medienpädagogische Projekt der Main-Post, das den Schülern der Mittelstufe den Einstieg in die Medienwelt erleichtert. Das Projekt unterstützt dabei, Medien zu bewerten und sie zu vergleichen.

  • …oder selbst einmal in die Rolle des Journalisten schlüpfen? Schüler der Oberstufe können sich z.B. beim FAZ-Projekt „Jugend schreibt“ beteiligen, selbst Themen recherchieren und darüber schreiben. Profis geben dabei handwerkliche Tipps, wie man recherchiert, Interviewpartner findet, Fakten prüft und in die richtige journalistische Form presst. Die Schülerinnen und Schüler erhalten für ein Jahr die E-Paper-Ausgabe und werden vom IZOP-Institut redaktionell betreut. Die besten Beiträge werden sogar in der Montagsausgabe der FAZ veröffentlicht. Auch Schülerinnen und Schüler des JSG konnten hier schon erste Erfolge verbuchen, wie der Gewinnerartikel einer unserer Schülerinnen beweist.
  • Außerdem wird für die Oberstufe die ZEIT abonniert.
  • „Jungjournalisten“ zeigen ihr Talent in unserer Schülerzeitung „Globus“, die in jedem Schulhalbjahr erscheint.

 

Autoren und Schauspieler erleben

Immer wieder dürfen unsere Schülerinnen und Schüler Autoren und Schauspieler am JSG „live“ erleben, bestaunen, befragen….

 

  • Der Schweinfurter Schauspieler und Gedichtrezitator Peter Hub begeistert Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen regelmäßig mit seinem Rezitationsprogramm „Die Sache mit den Klößen“ im Theatersaal des Johann-Schöner-Gymnasiums und gibt sinnvolle Tipps zum eigenen Vortrag. Die abwechslungsreiche Gedichtauswahl Peter Hubs führt die Schüler in 60 Minuten durch eine Zeitreise klassischer deutscher Literatur von Goethe bis Ernst Jandl.

  • Dirk Reinhardt, Autor des bekannten Jugendbuches TRAINKIDS, las den Schülerinnen und Schülern der 8./9. Jahrgangsstufe und stellte sich anschließend ihren Fragen im Kreuzfeuer.

  • … auch ein „sachlicher Brief“ muss für Schüler nicht langweilig sein... v.a. dann nicht, wenn er an einen so beliebten und berühmten Kinderbuchautor adressiert und von diesem beantwortet wird. Besonders begeisterte die 6.Klasse das für sie eigens verfasste Gedicht Paul Maars.

  • Der Schauspieler, Autor und Synchronsprecher Tino Leo besucht seit Jahren das Johann-Schöner-Gymnasium, um für unsere Siebtklässler die Nibelungensage zu präsentieren  -  sehr zum Vergnügen unserer Schüler. Es gelingt ihm, alle 15 Hauptrollen der Sage alleine darzustellen. Ein großer Applaus ist ihm jedes Jahr sicher.
  • Auch externe Theatergruppen bereichern immer wieder unser Schulleben im Deutschunterricht. So durften wir schon mehrfach die Neue Werkbühne München mit Theaterstücken wie „Crusoe“ oder „Nathan der Weise“ im Theatersaal begrüßen. (vgl. Bannerbild)
  • oder wir machen einfach selbst Theater...