Latinum

Das Latinum ist Zulassungsvoraussetzung für verschiedene Studienfächer, insbesondere auch für Promotionen im sprachlichen Bereich.

Das "große" Latinum bekommt,

  • wer seit der 6. Klasse Latein gelernt hat und in der 10. Klasse eine zumindest ausreichende Leistung (Note 4 im Jahreszeugnis) erzielt hat.
  • wer Latein nach der 9. Klasse ablegt, um es in Klasse 10 durch eine spät beginnende Fremdsprache (am Johann-Schöner-Gymnasium Spanisch) zu ersetzen, und in der Feststellungsprüfung am Ende der 9. Klasse mindestens Note 4 hat.

Das so genannte "kleine" Latinum bzw.„gesicherte Lateinkenntnisse" bekommt,

  • wer Latein nach der 9. Klasse mit der Jahresendnote 4 oder besser abschließt.