Über 600€ Spendenerlös für ausgemusterte Computer

Nachdem die Computerräume am Johann-Schöner-Gymnasium mit neuer Hardware bestückt worden sind, stellte sich die Frage: "Was passiert mit den bisher verwendeten Geräten?"

Anstatt sie einfach zu entsorgen, hatten Kollegen des Karlstadter Gymnasiums eine nachhaltige Idee:
Die PCs und Monitore wurden in den vergangenen Wochen an all diejenigen abgegeben, die entweder ihre häusliche IT-Ausstattung erweitern oder üben wollten, wie man an einem Computer schraubt. Im Gegenzug war eine Spende erbeten, wobei jeder selbst festlegen konnte, was er geben kann und möchte. Daraus ergab sich ein Erlös von über 600€, welcher von Ulrich Metzger-Obermeier und Robert Keil vom IT-Team des JSG an die "Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe", auch bekannt unter der Bezeichnung "Deutsches Aussätzigenhilfswerk", übergegegeben wurde.
Nach Aussage der Bildungsreferentin Maria Hisch kommt das Geld komplett aktuell vom DAHW betreuten schulischen Inklusionsprojekten zugute.

Text: Ulrich Metzger-Obermeier

Bilder: Robert Keil, Ulrich Metzger-Obermeier

verfasst von R.Keil am 26. Juli 2021 - 18:16