Auf den Spuren des James-Webb-Weltraum-Teleskops

Am Dienstag, den 18. Januar, besuchten 15 wissbegierige Schülerinnen und Schüler der zehnten Jahrgangsstufe der drei MINT-EC-Gymnasien des Landkreises Main-Spessart (B-N-Gym. Marktheidenfeld, F-L-v-E-Gym. Lohr, J-S-Gym. Karlstadt) am Nachmittag von 15.00 bis 17.00 Uhr das Deutsche Luft- und Raumfahrtzentrum (DLR) in Oberpfaffenhofen, aufgrund der momentanen Corona-Situation und der langen Anfahrt allerdings nur virtuell.

Die Referentin Laura Meixner präsentierte in ihrem Online-Vortrag einen Einblick in den Themenbereich Infrarot. Unterstützt wurde der Vortrag durch interessante Demonstrations-Experimente mit der Wärmebild-Kamera sowie motivierend gestalteten Quiz-Aufgaben, in denen die TeilnehmerInnen ihr erworbenes Wissen sofort überprüfen konnten. Ausgehend von den grundlegenden Aspekten zeigte die Referentin gegen Ende des Vortrages auf, wie mit Hilfe der Untersuchung dieses Strahlungsbereiches Belege für den Wandel des Klimas über die letzten Jahrzehnte geliefert werden können.

Des Weiteren sendete das DLR Bastelmaterial zum Bau eines Smartphone-Spektrometers zu. Mit diesem können die Schülerinnen und Schüler mithilfe der Kamera-Funktion des Smartphones verschiedene Lichtquellen untersuchen.

(Bausatz und Anleitung: https://www.ipp.mpg.de/handyspektrometer (ext. Link))

Bei den nächsten Treffen des Astronomiekurses der MINT-EC-Akademie wird dann der Bogen zur Infrarot-Astronomie und damit auch zum im Dezember des letzten Jahres ins All beförderten Weltraum-Teleskop James Web geschlagen.

Der Online-Vortrag endete mit einer Führung durch das deutsche Raumfahrt-Kontrollzentrum (GSOC), in welchem unter anderem die Teams auf der ISS unterstützt werden. Diese wird dort scherzhaft „die schnellste WG der Welt“ genannt, da sie die Erde mit einer Bahngeschwindigkeit von ungefähr 28 000 km/h umrundet.

Die Feedback-Runde zeigte, dass die Veranstaltung ein tolles Erlebnis für alle war. Ein virtueller Vortrag kann zwar eine echte Führung nicht ersetzen, stellt jedoch bei einer solch interessanten Ausgestaltung eine wirkliche Alternative dar.

Text und Bilder: Christian Schmidt (Leiter des MINT-EC-Kurses Astronomie)

verfasst von R.Keil am 8. Februar 2022 - 9:24