Karschter Schulen radeln trotz Lockdowns um die Welt!

Vom 5. Mai bis zum 5. Juni wollen wir Karlstadter Schulen uns auf den Weg machen und „um die Welt“ radeln. Schüler/-innen, Lehrer/-innen und Eltern sind eingeladen mitzumachen!

 

Dabei sollen die Teilnehmenden ihre Kilometer, die sie hier vor Ort mit dem Rad zurücklegen, auf der eigens eingerichteten Homepage  https://weltradeln.karlstadter-schulen.de/ (ext. Link) eintragen. Mit jedem Kilometer kommen wir dort auf einer virtuellen Route voran. So erreichen wir von Karlstadt aus nach und nach Stationen in Südamerika, Afrika und Asien (siehe Karte, falls abgebildet). Auf der Internetseite erwarten die Fahrer/-innen dann nicht nur Informationen, sondern auch andere Überraschungen zu den einzelnen Stationen, dafür sorgt unter anderem der fachkundige Partner DAHW, die Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe. Die Klassen können aber auch selbst Beiträge einstellen, wenn sie sich mit den Ländern in der Schule beschäftigen.

 

Die Organisatoren vom Arbeitskreis Karlstadter Schulen freuen sich auf Sponsoren aus dem Bekanntenkreis oder der Wirtschaft, welche die gefahrenen Kilometer verwandeln. Diese gehen an DAHW (ext. Link) und World Bicycle Relief (ext. Link), ein Projekt, das speziell entwickelte Fahrräder produziert und sie u.a. Schüler*innen und Pfleger*innen in den angefahrenen Ländern zur Verfügung stellt – dort eine lebensverändernde Hilfe! Eine Spende oder Sponsor sind aber keine Teilnahmevoraussetzung. Die Registrierung auf der Homepage ermöglicht es auf jeden Fall, sich einer Schule und/oder Klasse dort anzuschließen und für ein Team Kilometer mitzusammeln. Genauere Informationen in dieser Tabelle.
Das Spendenformular steht hier zum Download zur Verfügung.

 

Für das vom 5. bis 28. Mai stattfindende Stadtradeln können die gefahrenen Kilometer natürlich auch verwendet werden, hier zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen gehörte zur Absicht der Planer.

 

Text und Bilder: Josef Grodel, Andreas Stein

verfasst von R.Keil am 27. April 2021 - 13:57